Planet Wissen – Spione im Kalten Krieg

Planet Wissen – Spione im Kalten Krieg

Bis zum Fall der Mauer 1989 tobte ein erbitterter Agentenkrieg zwischen dem kapitalistischen Westen und dem kommunistischen Osten. Besonders skrupellos gingen die gut organisierten östlichen Geheimdienste vor. Dem sowjetischen Komitee für Staatssicherheit (KGB) und der Hauptverwaltung Aufklärung der DDR gelang es immer wieder, Agenten in den Westen einzuschleusen oder dort zu rekrutieren. Doch auch die westlichen Nachrichtendienste waren erfolgreich: Sie konnten etliche spektakuläre Spionagefälle aufdecken. (Text: ARD)

neuste Dokumentationen

Kommentare